atw Schnellstatistik Kernkraftwerke 2013

Ende des Jahres 2013 wurden weltweit in 31 Ländern Kernkraftwerke betrieben.

Insgesamt waren 437 Kernkraftwerke, also ebenso viele Blöcke wie zum Jahreswechsel 2012/2013, mit einer Brutto-Nennleistung von rund 393 GWe bzw. Netto-Nennleistung von 372 GWe in Betrieb. Die verfügbare Brutto- und Netto-Leistung aller Kernkraftwerke hat damit um rd. 2 GWe zugenommen. Neu in Betrieb genommen wurden im Jahr 2013 insgesamt 4 Kernkraftwerke in China (+3) und der Republik Korea (+1). 6 Kernkraftwerke wurden in 2013 endgültig stillgelegt. In den USA (-4) wurden 4 Blöcke aus wirtschaftlichen Erwägungen stillgelegt. In Kanada (-2) wurde der Betriebsstatus von 2 Blöcken auf endgültig stillgelegt geändert. 70 Kernkraftwerke, also 2 Anlagen mehr als Ende 2012, mit einer Brutto-Nennleistung von rund 73 GWe und Netto-Nennleistung von 68 GWe waren Ende 2013 in 15 Ländern in Bau. In China (+3), Weißrussland (+1), Korea (+1) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (+1) wurde mit Gießen des ersten Betons dieser wesentliche Bauabschnitt in 2013 eingeleitet. Weltweit befinden sich etwa 115 weitere Kernkraftwerksneubauten in der konkreten Planungsphase, zum Teil schon mit erfolgter Auftragsvergabe. Weitere werden darüber hinaus projektiert.