Gas-Engpässe in Süddeutschland

Lieferengpässe bei Gas und Strom haben zu einer angespannten Versorgungslage besonders in Süddeutschland geführt.

Das Bundeswirtschaftsministerium bestätigte gestern in Berlin entsprechende Presseberichte. Das Ministerium wies jedoch zugleich Berichte als „falsch“ zurück, es sei ein Krisenstab eingerichtet worden. Grund für die angespannte Lage ist die Kürzung von Gaslieferungen durch den russischen Energiekonzern Gazprom. In Süddeutschland fielen Gaslieferungen aus. In einigen Gemeinden Baden-Württembergs wurden die Bewohner laut „Welt am Sonntag“ aufgefordert, Heizungen zu drosseln.