GE Gasturbine für neues HKW in Berlin

GE liefert mit einer effizienten 9F-Gasturbine das Herzstück für den Neubau des Heizkraftwerkes Berlin-Lichterfelde.

Zudem übernimmt das Unternehmen langfristige Serviceleistungen und die Wartung der Turbine. Auftraggeber des Neubaus ist der schwedische Versorger Vattenfall, den Bau übernimmt die spanische Iberdrola Engineering. Der Auftragswert des Liefer- und langfristigen Wartungsvertrages für GE beläuft sich auf rund 100 Mio. €. Das moderne GuD-Heizkraftwerk wird mit einer geplanten Leistung von 300 MW Strom und knapp 230 MW Fernwärme für Haushalte im Südwesten Berlins liefern. Die GE-Gasturbine selbst steuert mit 230 MW Leistung den Löwenanteil an elektrischer Kapazität bei. Damit installiert GE zum ersten Mal eine Gasturbine dieses Typs auch in Deutschland. Die Bauvorbereitungen für das neue Heizkraftwerk sind bereits angelaufen. Im Jahre 2016 soll die neue Anlage den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Weitere Info: http://www.ge.com